Englisch
Zirkonsteine

Zirkonsilikatsteine

Zirkonsilikat-Steine, gekennzeichnet durch ZrO₂+HfO₂ -Gehalte von mehr als 64 %, werden handgeformt, isostatisch , oder uniaxial verpresst. Isostatisch gepresste Zirkonsilikatsteine zeichnen sich durch ein über das gesamte Steinvolumen homogenes und dichtes Gefüge (Porositäten < 1 bis 5 Vol.-%) aus. Diese Steine werden überwiegend als Glaskontaktmaterial in Borosilicatglaswannen und als Hintermauerung, Elektrodensteine oder Bushingblöcke für die Herstellung von Textilglasfasern und Glaswolle verwendet. Spezielle Formsteine kommen als Überlaufsteine (Forming Block, Sword, Isopipe) zur Herstellung von TFT-LCD Substratglas nach dem Downdraw-Overflow Prozess zum Einsatz.

Zirkonsilikatsteine mit Porositäten von 15 bis 22 Vol.-% werden als Sicherheitslage im Wannenboden und als kontaktindifferente Trennschicht im Oberofen von Kalk-Natron-Glaswannen zwischen sauren und basischen Baugruppen eingesetzt. Spezielle druckfließarme Sorten finden im Oberofen und Gewölbe von Borosilikat- und alkaliarmen Spezialglaswannen Verwendung.